Standard Keg

Als Hobby- oder Hausbrauer möchte man sein gut gelungenes Bier sicherlich einmal in größerer Menge bei einer privaten Veranstaltung seinen Bierfreunden präsentieren. Wo Bierflaschen in einem solchen Rahmen mit viel Aufwand verbunden wären, können Standard Kegs eine echte Alternative sein. Mit integriertem Bayrischen Anstich ist sogar das Zapfen aus dem Keg recht simpel.
Auch wenn das Brauen irgendwann größere Maßstäbe annimmt, hat man mit Standard Kegs eine fast universale Gebindelösung gefunden. Denn das Flachfitting-System ist das hierzulande meistgenutzte System bei Bierkegs, kann also beinahe überall angeschlossen werden.

Zapfen aus dem Standard Keg mit Bayrischem Anstich

Hast du ein Standard Keg mit Fitting und einem Bayrischen Anstich, brauchst du folgendes, um aus dem Keg dein Bier zapfen zu können:

  • Einen Zapfhahn für Bayrischen Anstich (Schlaghahn)
  • Ein Luftventil passend zum Fittingtyp deines Kegs
  • Einen Holzhammer, um den Hahn einzuschlagen

 

Standard Bierkegs über eine Schankanlage zapfen

Standard Kegs haben einen Fitting, auf den der Zapfkopf aufgesetzt wird. Der Zapfkopf wird über die entsprechenden Anschlüsse mit einer CO2-Flasche (Druckminderer dazwischen) und der Ausschankgerätschaft (z.B. Schanksäule mit Schankhahn) verbunden. Stimmt das Fittingsystem deines Bierkegs mit dem Zapfkopfsystem der Schankanlage überein, kann jeder beliebige gastronomische Ausschankbetrieb das Bier aus deinem Standard Keg zapfen. Das hierzulande am meisten verbreitete Fitting-/Zapfkopfsystem ist das Flachsystem. Hast du also Standard Kegs mit Flachfitting, sind diese mit vielen Ausschankanlagen kompatibel.