Tri-Clamp

Tri-Clamp ist ein smartes Rohrverbindungssystem, das ganz ohne Schweißen auskommt. Das Klemmsystem Tri-Clamp ist einfach in der Handhabung, flexibel in der Anwendung, schafft dichte Verbindungen und ermöglicht hygienische Leitungssyteme. Durch diese Vorteile ist Tri-Clamp prädestiniert für den Einsatz in der Hausbrauerei. Erhältlich sind verschiedenste "Bauteile" aus hochwertigem Edelstahl, mit denen du dein ganz eigenes Rohrsystem, wie du es brauchst, aufbauen kannst. Dichtung dazwischen – Tri-Clamp-Klemme dran – fertig!

Topseller

Die wichtigsten Merkmale des Tri-Clamp-Systems

Die beiden Flansche eines Bauteils sind identisch – es gibt also keine männliche und weibliche Anschlussseite. Verschiedene Teile gleichen Flanschdurchmessers können somit beliebig miteinander verbunden werden.

Zwischen die Flansche der zwei Bauteile, die verbunden werden sollen, wird eine Dichtung gelegt. Die speziell geformte Dichtung fügt sich exakt ein und dichtet die Verbindung ab.

Die Tri-Clamp Klemme stellt die Verbindung zwischen den Einzelteilen her und hält sie fest zusammen. Ein Schweißen ist nicht nötig, die Klammer wird angesetzt und durch die Feststellschraube im Handumdrehen festgezogen.

 

Baukastenprinzip für individuelle Rohr- und Leitungssysteme

Die stabilen Triclamp Edelstahlkomponenten gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Unter anderem erhältst du Rohrbögen, Gewindeadapter und Schlauchtüllen sowie Blinddeckel zum Abschließen.

Um die Bauteile miteinander verbinden zu können, musst du darauf achten, dass alle Teile den gleichen Flansch-Durchmesser haben – zum Beispiel 1,5" (entspricht ca. 50,48 mm).
Wir geben im Braupartner-Onlineshop die Flanschgröße im Produktnamen direkt nach dem Wort "TRI-CLAMP" immer mit an. Daran erkennst du, welche Kupplungen und Manschetten miteinander kompatibel sind.

Sofern sie den gleichen Flanschdurchmesser haben, können sogar unterschiedliche Rohrdurchmesser miteinander verbunden werden. Hierbei solltest du darauf achten, dass der Innendurchmesser der Dichtung und der Innendurchmesser des weiteren Rohres übereinstimmen – damit die Dichtung nicht den Durchfluss beeinträchtigt.